Möwe spiegelt sich im Wattenmeer, Titelbild des Projekts Küstenwandel
Familie auf Wattwanderung spiegelt sich im Watt, Bild auf dem Kopf stehend

Eine Welt-Sch(l)aufenster in Esens

Am 3. Februar 2021 haben Esenser Akteur*innen die Schaufenster des Ladenlokals FARS in der Butterstraße 6 gestaltet. Die Ausstellung informiert für eine Dauer von ca. vier Wochen über das Thema nachhaltige Ernährung und unterteilt sich in die drei Rubriken Fairer Handel, Regional und Saisonal sowie Lebensmittelverschwendung. Die Infotafeln zeigen hierüber Daten und Fakten und geben hilfreiche Tipps, wie jede*r von uns den eigenen Lebensmittelkonsum nach fairen und regionalen Kriterien und möglichst plastikfrei gestalten kann. Insbesondere wird sichtbar, wo man sich in Esens und Umgebung für ein zukunftsfähiges und global gerechtes Ernährungssystem einsetzen kann. Schaut vorbei und seht selbst!

Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit der Eine Welt-Regionalpromotorin Canan Barski und der Projektkoordinatorin Christine Ihnen nach Esens gekommen. Die Eine Welt-Promotorin möchte Ansprechpartnerin für lokalen Eine Welt-Initiativen sein, ihre Arbeit unterstützen und so zivilgesellschaftliches Engagement fördern. Mehr unter: www.ven-nds.de

 

Zurück

Das Projekt „KÜSTENWANDEL“ wird gefördert durch: